Reifenalter

Für jeden Reifen gilt: Seine Lebensdauer ist nach 8-10 Jahren zu Ende, auch wenn er noch makellos aussieht und selten benutzt wurde. Die Gummimischung altert mit der Zeit und verliert damit einen Teil ihrer Fähigkeiten, eine schleichende Zerstörung von Gürtel und Unterbau ist oft die Folge.


• Hohe Temperaturen und direkte Sonneneinstrahlung beschleunigen den Alterungsprozess.

• Die Reifen von länger abgestellten Autos und Caravans sollten Sie durch Abdecken schützen.

• Wohnwagenreifen und nicht dauernd benutzte Reifen sollten Sie nach 5-7Jahren ersetzen.

• Reservereifen, die älter als 6 Jahre sind, sollten Sie nur noch im äußersten Notfall benutzen.

Zurück zu Wissenswertes